Self-Check für Studienzweifler und
Studienabbrecher

Bild zu Self-Check, Studienzweifler, Studienabbrecher, IKIGAI

Mein Studium - mein Ding?

Nicht jeder findet im ersten Anlauf ein zu den eigenen Talenten und Interessen passendes Studium. Bei manchen kommen die Zweifel schon zu Beginn des Studiums, bei anderen erst nach einigen Semestern.

Wenn dich folgende Fragen bewegen …

  • Bin ich richtig in meinem Studium?
  • Habe ich die richtigen Schwerpunkte gesetzt?
  • Kommen meine Stärken in meinem Studiengang überhaupt zur Geltung?
  • Bringt mich mein Studium meinen Zielen näher?
  • Ist es zu spät für einen Studienwechsel?
  • Soll ich mein Studium abbrechen?

… dann kannst du hier einen ersten Self-Check machen und herausfinden, wie gut dein Studium zu dir passt.

Der Check hat dir gezeigt, dass du eine Veränderung möchtest? Du willst dich mit Alternativen für deinen Studiengang auseinandersetzen, denkst eventuell auch an eine Ausbildung? Dann zögere nicht und ruf an unter 0221 94 65 53 35. So können wir einen Termin ausmachen für ein kostenloses und unverbindliches Vorgespräch.

Ich freue mich auf dich!

Josef Albers
Diplom-Psychologe

Dem Self-Check liegt das IKIGAI-Modell zugrunde, das wir für die Situation von Studierenden weiterentwickelt haben.

Du möchtest etwas über IGIKAI erfahren? Dann mehr dazu hier:

IKIGAI – eine Lebensphilosophie

Was hält einen Menschen jung? Die Bewohner der japanischen Insel Okinawa erwecken den Eindruck, dass es hilft, seinen Sinn im Leben (= IKIGAI) gefunden zu haben. Dort leben so viele über Hundertjährige wie nirgends sonst. IKIGAI wird häufig mit „Lebenssinn“ übersetzt (Iki „Leben“, Gai „Sinn“). Einige umschreiben die Bedeutung auch mit „einem Grund, um morgens aufzustehen“, was der französischen Vorstellung einer „joie de vivre“ stark ähnelt. Der Begriff IKIGAI kann einen Prozess der Suche nach einem Sinn und einen Zustand meinen. Eine Person, die ihr IKIGAI erreicht hat, versteht sich selbst als gut integriert in die Gesellschaft, zu der sie etwas beiträgt, und von der sie auch Wertschätzung erfährt.

Die Geschichte von IKIGAI

Bereits im japanischen Epos „Taiheike“ aus dem 14. Jahrhundert findet sich der Gedanke von IKIGAI wieder und taucht seitdem in zahlreichen Erzählungen auf. Mit wachsendem Wohlstand Japans rückte die Frage nach einem größeren Sinn immer mehr ins Zentrum des Interesses. IKIGAI wird in den 1960er Jahren zu einer Lebensphilosophie und findet sich in zahlreichen Veröffentlichungen wieder, auch über die Grenzen Japans hinaus. Menschen aus aller Welt beschäftigen sich mit IKIGAI und entwickeln Modelle mit verschiedensten Grundannahmen. Bei einigen stehen die Ziele und Bedürfnisse des Einzelnen im Mittelpunkt, bei anderen die Übernahme einer Rolle in der Gesellschaft.

Wie hilft IKIGAI mir bei einer Umorientierung im Studium?

Mit dem IKIGAI-Modell, das wir für die Situation von Studierenden weiterentwickelt haben, kannst du überprüfen, wie gut dein Studium zu dir passt und dich auf dein späteres Arbeitsleben vorbereitet. Dafür stellst du dir die Fragen: Macht mir mein Studium Spaß? Kommen meine Fähigkeiten und Kompetenzen richtig zur Geltung? Wie sehen meine Chancen auf dem Arbeitsmarkt nach meinem Abschluss aus? Und zu guter Letzt, kann ich damit in einem Job arbeiten, der für mich sinnvoll ist? Leg direkt los und mache hier einen Self-Check.

Professionelle Studienberatung für Studienabbrecher und Studienzweifler

Der Check hat dir gezeigt, dass du eine Veränderung möchtest? Du willst dich mit Alternativen für deinen Studiengang auseinandersetzen, denkst eventuell auch an eine Ausbildung? Dann zögere nicht und ruf an unter 0221 94 65 53 35. So können wir einen Termin ausmachen für ein kostenloses und unverbindliches Vorgespräch.

Ich freue mich auf dich!

Josef Albers
Diplom-Psychologe

Close Menu